Wie wir den tag des Herrn genießen

Mit diesem Blogpost möchte ich vor allem praktisch werden. Einige von euch werden sich vielleicht die Frage stellen, wie denn den Tag des Herrn genießen sollen. Gott fordert uns auf sechs Tage zu arbeiten und den siebten zu ruhen. Wie kann dieser Tag ein Tag der Ruhe sein, den wir genießen können? Ich möchte drei Dinge vorschlagen.

 

Nutze die Woche

Der Tag des Herrn beginnt in einem gewissen Sinn am Montag. Nutze deine Zeit mit Gott, um dich auf deTag vorzubereiten. Nutze die Zeit, die du im Gebet verbringst damit, für Sonntag zu beten. Du kannst für den Pastor und seine Predigtvorbereitung beten. Du kannst für dich und deine Familie beten. Bete, dass Gott sein Wort segnet. Bete, dass Gott durch die Predigt zu den Gottesdienstbesucher spricht. Bete, dass der Heilige Geist die Herzen verändert.

 

Bereite dich auf en Tag vor

Während du Für dich, die Gemeinde und den Pastor betest, solltest du dich auch selbst vorbereiten. Mache dir bewusst, was am Sonntag geschieht. Es ist der Tag des Herrn, also der Tag, der Gott gehört. es ist der Tag, an dem Gott zu seinem Versammelten Volk spricht. Es ist der Tag,an dem sein Volk zusammenkommt um ihn anzubeten.

Mache dir bewusst, dass es ein besonderer Tag ist. Mache dir bewusst, dass Gott durch die Predigt zu dir reden will. Du solltest nicht in den Gottesdienst kommen und denken, dass dies einfach nur ein Treffen ist. Dir sollte bewusst sein, dass es ein Treffe mit Gott ist.

 

Plane den Tag

Der Tag des Herrn soll für uns Ei Tag sein, an dem wir in Gott ruhen und ihn anbeten. Das bedeutet, wir müssen das planen. Sonntags kann stressig für uns sein. Wir haben einen Morgen- und Abendgottesdiesnt. Dazwischen wollen wir essen und ein wenig entspannen. Doch wie soll das funktionieren.

Der Tag wird oft davon bestimmt, wie wir ihn starten. Ich behaupte sogar, es wird davon bestimmt, wie wir den Vortag beenden. Du musst wissen, wie viel Schlaf du benötigst, um am nächsten Tag fit zu sein. Gehe rechtzeitig schlafen, um am nächsten Tag fit zu sein. Wir kommen zusammen, um Gott anzubeten, deshalb sollten wir fit sein.

Warum nicht die Kleidung schon am Vortag rauslegen? Wenn wir am nächsten Tag ein Bewerbungsgespräch haben, wissen wir am Abend vorher schon, was wir anziehen werden. Wenn wir am nächsten Tag die Bundeskanzlerin treffen würden, würden wir uns spätestens am Vortag Gedanken machen, was wir tragen sollen. Warum also nicht für Sonntag vorbereiten.

 

Genieße die Gemeinschaft

Für einige von euch ist Sonntag vielleicht der einzige Tag, an dem ihr viele eurer Geschwister seht. Nutzt die Zeit. Die Bibel beschreibt die Gemeinde als ein Körper, oder sogar als Familie. Nutze die Zeit nach den Gottesdiensten, um mit deiner Familie in Christus Zeit zu verbringen.

Lade Geschwister zum Mittag essen ein, um Gemeinschaft zu haben. Nutze die Zeit nach und zwischen den Gottesdiensten, um über die Predigt zu reden. Nutze die Zeit, um am Leben deiner Geschwister teilzunehmen.

Lasst uns den Tag des Herrn nutzen, um in Gott zu ruhen und und ihn anzubeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: