Über uns

Wir sind eine junge Gemeinde mit langer Tradition:

Die Presbyterianische Kirche in Deutschland ist eine evangelische Kirche mit Wurzeln in der protestantischen Reformation Europas vor gut 500 Jahren. Unsere Gemeinde in Berlin wurde offiziell 2015 gegründet. Seit 2014 feiern wir regelmäßig Gottesdienste und davor gab es monatliche Bibelstudienabende.

Wir sind eine von vielen Gemeinden der „Evangelical Presbyterian Church in England and Wales“ (EPCEW). Die Presbyterianischen Kirchen weltweit haben ihre Wurzeln in der Reformation Schottlands im 16. Jahrhundert. Mit der Ausbreitung des protestantischen Glaubens und dem Austausch der verschiedenen Kirchen in Europa entstanden auch in England, Wales, Irland und Schottland reformierte Kirchen. Diese wurden unter dem Namen „Presbyterian“ bekannt. Der Name leitet sich vom griechischen Begriff für „Älteste“ ab und deutet darauf hin, dass die Gemeinden von mehreren Ältesten (d.h. Gemeindevorstehern und Pastoren/Pfarrern) geleitet werden.

Die EPCEW möchte die reformierten Kirchen in Deutschland unterstützen und hat deshalb eine Gemeindegründung in Berlin begonnen. Unser Anliegen ist es, den evangelischen Glauben in Deutschland zu beleben. 

Berlin, Brandenburg und ganz Deutschland haben eine Geschichte, die eng mit der Reformation verbunden ist. Viele der biblischen Wahrheiten über die Gnade und Liebe Gottes, die damals von Martin Luther betont wurden, sind heute noch genauso relevant. Deshalb predigen wir die Bibel als Gottes Wort, um Christen im Glauben zu stärken und Menschen zum Glauben an Jesus Christus aufzurufen.

Wenn du mehr über uns erfahren möchtest, komm uns am besten an einem Sonntag besuchen.  Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

Wenn du dich für die theologischen Grundlagen der Presbyterianischen Kirchen interessierst, kannst du gerne unsere Glaubensbekenntnisse lesen.